AP 6: Kontinuierliche Evaluation und Ergebnistransfer

AP 6 dient der kontinuierlichen Evaluation der Projektergebnisse sowie dem kontinuierlichen Transfer der Ergebnisse. Das Open Organisation Modell wird in einem Industriearbeitskreis (Simulationskreis) bestehend aus Industrievertretern, Vertretern von Sozialpartnern und Verbänden evaluiert. Der Simulationskreis liefert außerdem allgemeines Feedback zur Projektarbeit. Es wird auf Basis der vorangegangenen Arbeitspakete sowie der Erkenntnisse aus der Zusammenarbeit mit dem Simulationskreis ein Leitfaden zur Etablierung von Open Organisation in der Industrie erarbeitet. Arbeitspaket 6 dient der erweiterten Verbreitung der Projektergebnisse u.a. durch Öffentlichkeitsarbeit und die Organisation und Durchführung von Open House Veranstaltungen.

 

Ergebnis AP 6: Wesentliches Ergebnis von AP 6 ist eine in den Projektverlauf integrierte Evaluation der Projektergebnisse sowie ein kontrollierter Ergebnistransfer in Industrie und Öffentlichkeit.

 

Die Bearbeitung wird unterteilt in mehrere Unterarbeitspakete:

  • AP 6.1: Abstimmung im Industriearbeitskreis (Simulationskreis)
  • AP 6.2: Ableitung eines Leitfadens für die Etablierung von OO in der Industrie (KMU)
  • AP 6.3: Öffentlichkeitsarbeit und Verbreitung der Projektergebnisse

Übersichtsposter zu AP 6